11.03.2016

Spiel eins im Jahr 2016 ging leider mit 1 : 2 verloren, da Hauset auf Unterstützung aus 05-Reihe bauen konnte und wir nach einer grottenschlechten ersten Halbzeit in einer gut gespielten zweiten Hälfte nicht in der Lage waren, zumindest den gerechten Ausgleich zu erzielen.

 

 

19.03.2016

Das Spiel gegen den Lokalrivalen endete mit einem korreken Unentschieden. Wenn auch der Ausgleich für Blau-Weiß erst kurz vor Ende der Partie fiel, war er das Ergebnis einer von 05 deutlich schwächer gespielten zweiten Hälfte, nachdem man in der ersten wirklich klasse Fußball mit hoher Spielqualität gezeigt hatte, was auch für Blau-Weiß galt.

 

 

02.04.2016

Die Rhenania aus Richterich war ein angenehm fairer Gegner, der insgesamt gesehen eine Mehrzahl an Torchancen hatte. Somit ging das Spiel mit 3 : 0 zugunsten unseres Gegners aus, weil wir in der zweiten Halbzeit eine handvoll riesiger Möglichkeiten nicht nutzten. Das Ergebnis spricht für sich!

 

 

08.04.2016

 

Ein zähes Spiel vor allem in der ersten Hälfte, wobei einige Chancen da waren. Die gab es im zweiten Abschnitt zuhauf; jedoch das große Manko ist: wer verwertet die. Es ist dann eher Zufall, wenn getroffen wird. Somit ist mit einem 2:2 ein absolut falsches Ergebnis zu notieren, aber leider Fakt!

 

 

15.04.2016

0 : 3 zur Halbzeit, keine einzige Torchance! 3 Stück auch in der zweiten Halbzeit, davon allerdings eins für uns zum 1 : 3. Die ersten 15 Minuten der zweiten Halbzeit ging was, es wurde sich gewehrt und gut der Ball laufen gelassen, dann war das auch wieder Schnee von gestern. Strich drunter: sehr bescheidener Auftritt!!

 

 

30.04.2016

Nachdem man sich auf ein Spiel 10 gegen 10 (wir waren ledliglich 8 Mann) geeinigt und es zunächst zäh begonnen hatte, wurde es in der zweiten Halbzeit ein offeneres Match mit Vorteilen auf unserer Seite, so dass wir den Sieg einfahren konnten -und das lag nicht an den uns überlassenen Spielern.

 

 

14.05.2016.

In der ersten Hälfte vier kassiert, in der zweiten drei gemacht, der Gegner aber ebenso, so dass ein auch in dieser Höhe verdienter Sieg für Rothe Erde herauskam (die noch etliche Möglichkeiten mehr hatten). Wir waren zu sehr mit uns selbst beschäftigt, so konnte kein Zusammenspiel aufkommen.Kann nur besser werden, denn das war nichts!

 

 

21.05.2016

Dass es anders geht, hat die Mannschaft im Spiel gegen einen superfairen, anständigen Gegner und gerngesehene Truppe von Inde Hahn in Abwesenheit des Berichterstatters mit 2:0 gewonnen. Das tut gut und ist prima so. Wir können es doch!

 

 

11.06.2016

Nach Tour und spielfreiem Wochenende ein zwar verdienter Sieg gegen den VfB 08/Schwarz Rot an der Breslauer Str. Jedoch war spielerisch auf beiden Seiten nur wenig Gutes zu sehen, was nicht dem bescheidenen Naturrasenfeld zuzuschieben war. Es lief einfach nichts (zusammen). Trotzdem: 3 : 1 für uns, in Ordnung.

 

18.06.2016

Drei Kopfballtore (!) brachen uns früh das Genick und Gegner Richterich konnte schalten und walten wie gewollt. Dank auch äußerst mangelhafter eigener Chancenverwertung gab es eine Klatsche für uns nur körperlich anwesenden 05. Superschwach, der Gegner superstark und anständig (nicht wegen nichtzweistelligem Ergebnis, sondern Reaktion nach Verletzung eines unserer Spieler)!

 

 

03.09.2016

Mit nur neun Mann und Aushilfe von Hertha Walheim ging das Spiel über die Bühne und 0:1 verloren, was voll in Ordnung geht. Wenn wir uns auch gut verkauft haben (und überwiegend klug gespielt), es war auch wegen etlich nicht genutzter Chancen ein akzeptables Ergebnis. Danke noch mal an die Hertha, prima!

 

 

10.09.2016

Der Berichterstatter war wegen Lichterfest in Burtscheid nicht anwesend. Nach einer noch passablen ersten Halbzeit bei erneut nicht 11 (eigenen) Spielern Untergang in der zweiten Hälfte, so wurde berichtet. Dass viele absagen, ist leider mittlerweile üblich, dass jedoch auch Leute nicht kommen, trauriger Höhepunkt!

 

 

23.09.2016

Wie mir berichtet wurde, genug an Leuten, jedoch nicht genug Sicherheit im Spiel. Von da her eine Niederlage, die in einem sauber geführten Spiel zu akzeptieren ist.

 

15.10.2016

In der ersten Hälfte ein akzeptables Spiel, in der zweiten absolut nicht mehr von unserer Truppe, so dass eine klare Niederlage mit 1:5 zu verzeichnen ist. Mehr ist nicht zu sagen!!!

 

 

22.10.2016

Beim einzig verbliebenen Lokalpartner in Burtscheid gewannen wir das Derby glücklich aber akzeptabel. Glücklich deswegen, weil Blau-Weiß es in Hälfte eins verpasste, mehr als die 1:0-Führung rauszuholen und akzeptabel deswegen, weil wir in Hälfte zwei passabel von hinten raus mit einem sehr guten Torhüter Alexander unsere wenigen Chancen konsequent mal genutzt haben.

 

 

04.11.2016

Gegen einen starken Gegner GW Lichtenbusch gelangen zwei Tore. Da der Gast auch nur zwei erzielte, ging das Spiel somit unentschieden aus. Bei kühler Witterung entwickelte sich ein gutes, anständig geführtes Spiel. Solcher Spielablauf  macht Spaß auf mehr!  

 

 

12.11.2016

Schnell 2 : 0 zurückgelegen, in der Folgezeit  mit Glück und Geschick das Ergebnis gehalten. Da man in Halbzeit zwei nicht in der Lage war, eigene Tore zu erzielen, geht das Ergebnis so in Ordnung und ist zu akzeptieren. Schade, war was anderes drin.

 

 

18.11.2016

Im letzten Heimspiel des Jahres konnten wir mit 8:2 einen Kantersieg einfahren. Schön, aber hätten wir in anderen Spielen mal ein Tor oder zwei erzielt und dieses nur 4:2 gewonnen, wäre das insgesamt besser gewesen. Aber in Ordnung so. Danke dem fairen und geselligen Gegner Rott!

 

 

26.11.2016

Ein 5:5 im letzten Spiel des Jahres 2016 bei Inde Hahn! Zunächst lagen wir hoffnungslos 0:4 zurück. Über ein 1:5 gab es dann die "wundersame" Kehrtwende! Ein verrücktes Spiel und Ergebnis, aber schön!!! So kann es weitergehen im nächsten Jahr!  Freue mich drauf!

 

 

 

 

 

17.03.2017

Erstes Spiel im neuen Jahr: leider hat sich meine Hoffnung nach verbessertem Auftreten absolut nicht erfüllt. Bei guter zahlenmäßiger Beteiligung eine spielerische Nullnummer, so dass die 1:2-Niederlage völlig in Ordnung geht.

 

 

24.03.2017

Zweites Spiel im neuen Jahr: Wiederholung -siehe oben-. Nach Führung wieder spielerische Nullnummer, absolut keine Entlastung nach vorne, somit Niederlage völlig in Ordnung.

 

 

21.04.2017

Wie es denn schon so mal ist: obschon sich nur acht Spieler einfanden, wurde mit Aushilfe durch Lichtenbusch (danke dafür) gespielt und ich muss als Beobachter feststellen: trotz 0.2-Niederlage hat man sich gut verkauft. Geht doch. Was nicht geht, ist die schwache Beteiligung und das Nichterscheinen!

 

 

13.05.2017

Gegen Rothe Erde zu recht verloren und zwar deshalb, weil wir unsere wenigen Möglichkeiten nicht verwertet haben, wovon einige sehr hochkarätig waren. Deshalb und weil der Gegner viele Torgelegenheiten hatte, geht die Niederlage mit 1 : 2 in Ordnung.

 

 

17.06.2017

Es hat geklappt! Nachdem das Spiel lange Zeit trotz Führung auf der Kippe stand, konnte am Ende doch ein 3:1-Sieg eingefahren werden. Das ist das (erste) positive Ergebnis in diesem Jahr. Negativ war mal wieder im Vorfeld, dass man bis Samstagnachmittag nicht wusste, ob 11 Mann zusammenkommen, was dann aber dankenswerterweise der Fall war.

 

 

24.06.2017

Es hat nicht geklappt! 2:2 ist das Spiel ausgegangen, obschon ein klarer Sieg hätte eingefahren werden müssen! Aber dem stand krasse Eigensinnigkeit Einzelner im Weg. Nicht zu akzeptieren. Das muss abgestellt werden!

 

 

22.09.2017

Berichterstatter fehlte wegen Krankheit. Deshalb keine Analyse!

 

 

30.09.2017

Mit 9 Mann angetreten, aufgefüllt durch den fairen Gegner Rhenania Rothe Erde und korrekterweise verloren, aber auch ein korrektes Spiel gezeigt. War insgesamt somit alles in Ordnung. Danke denen, die mit dabei waren!

 

21.10.2017

4:2 auf Blau-Weiß Aachen verloren. Da ich nicht dabei war, kein Kommentar zum Spielverlauf.

 

 

 

 

03.03.2018

Erstes Spiel im neuen Jahr und gegen eine Seniorenmannschaft mit etwas über 30 Jahren Altersdurchschnitt von Nirm mit 0:4 verloren. Kein Wunder von da her. Aber wir sind nicht als Mannschaft aufgetreten, haben uns nichts zugetraut. Das können wir viel anders! Es kann nur besser werden, auch was das Drumherum angeht. Auf gehts!

 

 

16.03.2018

Im Freitagabendspiel unter Flutlicht ein 2:2. Ist vom Ergebnis her nicht übel, allesdings waren Mängel im Spiel nicht zu übersehen. In Halbzeit eins war nur Unruhe und damit keine Kontrolle im Spiel, in Halbzeit zwei wurden die Individuellen Aktionen Einzelner übertrieben. Von da her: Glück gehabt ...

 

 

24.03.2018

Auch im dritten Spiel kein Sieg, wobei das zum einen gegen Blau-Weiß immer schwierig ist und diesmal auch verdient so geschah. Was positiv herauszuheben ist, war die Tatsache, dass wir mit dreizehn Leuten antraten und uns recht gut verkauft haben. Negativ, dass die Individualisten vieles kaputt machen.

 

 

05.05.2018

Mit ausreichend Leuten bei VfB 08 auf Hasselholz einen 2:1-Sieg erreicht. Prima! Auch deswegen, weil uns "neue" Spieler aufgefüllt und unterstützt haben. Wenn da wie zu erwarten noch was hinzukommt, kann sich das Potential wieder vergrößern und die AH haben wieder Zukunftsperspektive. Mal sehen.

 

 

12.05.2018

Mit einem in dieser Höhe unglaublichen 7:0-Sieg wurde das Heimspiel gegen Rothe Erde gewonnen. Durch Ausnutzung der großen Lücken in des Gegners Abwehr und oftmals gutem direkten Spiel ist dieser Ausgang begründet. Erwähnenswert auch ein Kopfballtor (!) von Heinz-Dieter Schorn. Weiter so!

 

 

23.06.2018

Nach längerer Pause ein Spiel mit irrem Ausgang! 6:5 beim wie stets mit guten Leuten besetzten SV Rott gewonnen. Wenn auch bei Weitem nicht alles rund lief: der Erfolg ist da und wurde durch Reiner Schmeltz im Tor mit toller Leistung ermöglicht. Schön!

 

 

30.06.2018

Was für ein verrrücktes Ergebnis! Nach dem 7:0 gegen R. Erde und dem 6:5 in Rott nun ein 7:4 gegen die Hertha aus Walheim! Nach einem zwischenzeitlichen 4:4 legte unsere Mannschaft eine Schippe drauf. ResultaT: siehe Einleitung. Dem anständigen Gegner danke für sein Entgegenkommen, uns einen Spieler zu überlassen, damit ausgeglichen besetzt gespielt werden konnte.

 

 

06.07.2018

Zum Abschluß der "Hinrunde" ein gerechtes Unentschieden beim FV Vaalserquartier. Die letzten Spiele haben gezeigt, dass man mit veränderter Besetzung wieder Zukunft und Spaß haben kann. Weiter so!